Werbung / Tommee Tippee Windeltwister


Pünktlich zum Start von Olivers Mobilität bekam ich eine Anfrage von Tommee Tippee über einen Produkttest des Sangenic Tec Windeltwisters.

Ohne Witz, gerade am Tag der Anfrage fing mein Kind an, seinen Mülleimer im Babyzimmer auszuräumen… Dass das eine unschöne Überraschung für mich war, muss ich glaube ich nicht betonen.
Wir verwendeten bislang einen gewöhnlichen Mülleimer. Er war weder Geruchsdicht noch besonders verlässlich. Der Deckel ist immer wieder aufgegangen. Daher wechselten wir den Müllbeutel täglich. Jetzt, wo Oliver durch sein Zimmer robbt, musste etwas neues her.

Wie gerufen erhielten wir den Sangenic Tec Windeltwister.

Wir verwenden ihn nun seit 10 Tagen und ich bin wirklich positiv überrascht. Der Windeltwister verhindert nicht nur unangenehme Gerüche, sondern reduziert auch deutlich die Anzahl der Gänge zur Mülltonne! Außerdem ist er gegenüber unseres alten Mülleimers viel robuster und schwerer, sodass Oliver ihn zumindest aktuell noch nicht umwerfen und ausräumen kann.

Die Windel und die verwendeten Schmutztücher werden in den Mülleimer gelegt und anschließend durch eine Drehfunktion versiegelt. Durch die mehrschichtige, antibakterielle Folie werden die Gerüche zuverlässig verhindert und 99% der Keime getötet. Durch das Schließen des Windeltwisters wird dann die Windeltüte nach unten in den Eimer befördert.

Der einzige Nachteil des Windeltwisters gegenüber unseres alten Mülleinmers sind die Kosten für die Nachfüllkassetten. Wobei eine Kassette doch recht lange hält und für uns die Vorteile überwiegen!
Wir testen den Twister seit zehn Tagen und mussten die Kassette noch nicht wechseln!
Der Hersteller schreibt, dass das Windelentsorgungssystem bis zu 28 Windeln aufnehmen kann. (Bei Windelgröße 1). Oliver trägt bereits Größe 4 und wir müssten mittlerweile ähnlich viele Windeln verbraucht haben. Wir verwenden ihn ausschließlich für das große Geschäft, daher werden wir unseren alten Mülleimer ebenfalls weiterhin verwenden.

Der Sangenic Tec Windeltwister, sowie die Nachfüllkassetten sind in Drogeriemärkten (DM usw..) und online auf so ziemlich allen Babyseiten (mytoys, windeln.de, babymarkt, etc.) erhältlich.

Für uns lohnt sich der Windeltwister und ich möchte ihn bereits jetzt, nach dieser kurzen Testzeit nicht mehr missen.

Liebe Grüße, Jasmin

1 Kommentar

  1. Wir sind ja so faul bei sowas *lach* Da wir eh spätestens alle 2 Tage Müll wegbringen, landen die Windeln bei uns immer direkt im Müll, ohne extra Eimer *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*






© 2017 Junges Familienglück | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorenHoch ↑