Eine informationelle Unterstützung für Eltern aus dem Netz, weil die Antwort oftmals nur noch einen Mausklick entfernt ist!

Heute darf ich euch einen neuen Ratgeber für Mütter und werdende Mütter vorstellen, der mir persönlich sehr gut gefällt.
Der Fachverlag Gesundheit und Medizin sieht seine primäre Aufgabe darin, Gesundheitsportale zu verschiedenen Themen aufzubauen, deren Inhalte für Laien verständlich, übersichtlich und aktuell sind. Das ist mit ihrer neuen Informationsseite Mami-Ratgeber sehr gut gelungen.

Auf der Seite dreht sich gerade alles um das Thema Schwangerschaft. Vom Kinderwunsch, über die Geburt bis hin zum Wochenbett findet man dort sehr übersichtlich gestaltet, alles was man wissen möchte.
Besonders positiv ist mir die Rubrik „Behördengänge“ ins Auge gestochen. Denn wer behält hier eigentlich noch die Übersicht? Hat man doch während der Schwangerschaft oftmals das Hauptaugenmerk beim Thema Ernährung, oder kämpft mit verschiedensten Schwangerschaftsbeschwerden und richtet sein Zuhause für den Neuankömmling her. Gleichzeitig soll man Herr über den Papierkram sein?
Obwohl ich bereits zum zweiten Mal Mami werde, waren diese Informationen für mich hilfreich. Die Geburtsurkunde beantragen, Anmeldung beim Einwohnermeldeamt, Wann und wie die Krankenkasse und den Arbeitgeber informieren und eines der wichtigsten Dinge: Gelder beantragen.
Der Schwangerschaftsratgeber beinhaltet aber natürlich weitaus mehr Themen und wird kontinuierlich zu einem allgemeinen Baby-Ratgeber – unter anderem mit Tipps für Eltern für die ersten 1,5 Lebensjahre des Kindes – ausgebaut.

Ich freue mich, die Seite auf meinem Blog vorstellen zu dürfen! Denn ich bin überzeugt, dass sich für jede Frau mit Kinderwunsch, für jede schwangere Frau und Neu-Mami hier wichtige Informationen finden. Ich möchte aber auch die Papis nicht außen vor lassen. Mein Mann hat sich heute Morgen alles ums Thema Elternzeit durchgelesen. Denn auch hier ändern sich die Regelungen laufend und mein Mann wird voraussichtlich Elternzeit beantragen. Für mich und ihn. 🙂

 

Liebe Grüße, Jasmin