Heute wird es mal wieder fleischlos lecker. Ein sehr gesundes, vegetarisches Gericht.
Wer gerne Rataouille isst, wird das hier lieben. Ich verspreche es euch!
Das Rezept sieht auf den ersten Blick sehr umfangreich aus, ist allerdings vom Schwierigkeitsgrad nicht übermäßig kompliziert.

Zutaten Teig: 

250 g. Vollkornmehl
100 g. Butter
150 g. Joghurt
1 Prise Salz

Zutaten Belag:

1 Aubergine
1 Zucchini
1 Rote Paprikaschote
1Gemüsezwiebel
3 Tomaten
2 EL. Öl
Etwas Salz, Peffer und frischen Basilikum

Zutaten Guss:

3 Eier
150 g. Geriebener Käse
1 Becher Créme lègére
Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Eine etwa 26 – 30 cm große Springform einfetten. In einer Rührschüssel die Zutaten für den Teig mit den Händen kneten und daraus zwei Bälle formen. Verteilung hierbei ca. 70%/30%. Mit dem größeren Teigballen den Boden der Springform auslegen. Den kleinen Ball zu einer Schlange rollen, an den Rand der Form auslegen und festdrücken. Die Zwiebel, die Aubergine, die Zucchini und die Paprika waschen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl ca. 5 Minuten andünsten. Die Tomaten würfeln und untermischen. Alles mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken. Den Ofen auf 200° C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Gemüsemischung auf dem Teig in der Form verteilen. Die Zutaten für den Guss vermengen und über den Kuchen gießen. Die Form in den Ofen schieben und ca. 25-30 Minuten backen.

Die Aubergine keinesfalls roh dem Nachwuchs anbieten, da sie
Bitterstoffe wie Alkaloid oder Solanin enthält. Dadurch kann es zu Magen- und
Darmbeschwerden oder Übelkeit kommen.

 

Liebe Grüße, Jasmin