Es ist Kürbiszeit! 🙂 Die Suppe gehört zu meinen Favoriten. Sie ist einfach zuzubereiten und schmeckt ausgezeichnet. Ich mache gleich immer eine größere Menge und friere mir einen Teil ein.

Zutaten: 

500 g. (ein kleiner) Kürbis Hokkaido
200 g. (3 kleine) Kartoffeln festkochend
100 g. (eine mittlere) Karotten
150 g. (2 kleine) Äpfel
1 Zwiebel
100 g. Schmelzkäse mit Kräutern
700 ml. Gemüsebrühe
100 ml. Milch
5 EL Raps Öl
Etwas Salz, Pfeffer, Chili, Petersilie

Zubereitung: 

Für die Garnitur etwa (50g.) Kürbis und einen Apfel zurücklegen.
Den Kürbis gründlich waschen, halbieren und mit Hilfe eines Löffels das Kerngehäuse herauskratzen. Die Schale des Hokkaido Kürbisses muss nicht entfernt werden, sie wird beim Kochen sehr weich und enthält wichtige Vitamine. Den Kürbis vierteln und anschließend in Stücke schneiden. Die Kartoffeln, die Karotten, die Äpfel und die Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen. Die Gemüsebrühe hinzufügen und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Für die Garnitur das zurückgelegte Stück Kürbis sowie den Apfel schälen, in Würfel schneiden und in einem separaten kleinen Topf in etwas Salzwasser bissfest garen.
Wenn das Suppengemüse weich ist, den Topf vom Herd nehmen und alles fein pürieren. Die Milch und den Schmelzkäse unter Rühren hinzufügen. Die Suppe abschmecken, ggf. nachwürzen.
Die Suppengarnitur mit Hilfe eines Siebs abseihen. Das Essen mit der Garnitur und etwas Petersilie anrichten.

 

Liebe Grüße, Jasmin