Diesen Braten machen wir sehr gerne. Mein Bruder ist Vegetarier und wenn er zu uns zum Essen kommt, ist dieser Braten der Hit. Er schmeckt ähnlich wie ein Hackbraten und lässt sich auch mit den gleichen Beilagen kombinieren. Wir essen dazu meist Nudeln (Ich könnte zu allem Nudeln essen), er schmeckt aber auch gut mit Kartoffeln, Reis oder einfach einem Salat.

Zutaten:

200 g. Grünkern geschrotet
100 g. Mandeln gemahlen
100 g. (eine) Karotten
150 g. (eine Stange) Lauch
100 g. geriebener Käse (Gouda)
2 Eier
375 ml. Gemüsebrühe (Für den Grünkern Topf)
300 ml. Gemüsebrühe (Für die Soße)
Ca. 1 ½ EL. Mehl Typ 405
2 EL. Paprikamark (Tube)
3 EL. Raps Öl (jeweils für Grünkern Topf, Auflaufform, Soße)
Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Karotte schälen und raspeln, den Lauch gründlich waschen und fein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Karottenraspeln und den Lauch leicht darin andünsten. Das Grünkernschrot hinzufügen, mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 20 Minuten zugedeckt bei geringer Hitze ausquellen lassen.

Den Topf von der Herdplatte nehmen, die Grünkernmischung in eine Schüssel geben und ca. 10 Minuten kühlen lassen. Dann die Mandeln, den geriebenen Käse und die Eier zur Masse hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gründlich vermischen.

Eine Auflaufform mit Öl einstreichen, damit sich der Braten später leicht lösen lässt. Den Ofen auf 200° Ober- /Unterhitze oder 180° Umluft vorheizen. Die Grünkernmasse zu einer Rolle formen und in die Auflaufform legen.

Den Braten ca. 35 – 40 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit für die Soße das Öl in einem Topf erhitzen, das Mehl hinzufügen und mit Hilfe eines Schneebesens verrühren. Die entstandene Mehlschwitze mit der Gemüsebrühe aufgießen und gut verrühren. Die Soße wird nach ca. 2 Minuten leicht andicken. Das Paprikamark einrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Soße abschmecken. Den Grünkernbraten in Scheiben schneiden und mit der Soße anrichten.


Liebe Grüße, Jasmin