Kinder haben bedeutet selber nochmal Kind sein dürfen


Auf dieses Alter haben wir uns schon sehr gefreut. Endlich können wir zusammen mit unserem Sohn die Spielplätze unsicher machen. In unserer Umgebung sind wir beinahe täglich auf den Spielplätzen unterwegs. Andere Kinder nennen uns mittlerweile beim Namen, Alex muss mit anderen Kindern rutschen oder sie beim Schaukeln anschupsen. Es ist, als wären wir selbst wieder Kinder.

Vorgestern kletterte Alex und sein Bruder ein Klettergerüst rauf, während Oliver den beiden leicht verdutzt zusah. Wer hat hier mehr Spaß? Jetzt ist alles wieder erlaubt!

Gestern besuchten wir mit Oliver einen großen Indoorspielplatz. Ich war zunächst noch etwas unsicher, ob sich der Besuch dort bereits lohnt, denn viele der Spielgeräte sind doch eher für ältere Kinder geeignet. Aber ich wurde positiv überrascht. Es war als betreten wir eine andere Welt. Eine Welt, gepolstert, verletzungssicher und voller Abenteuer. Oliver war nicht mehr zu halten. Als wir die Halle betreten hatten, wusste er nicht, wo er zuerst hinschauen sollte. So viele Kinder, so viele lustige Dinge die er zuvor noch nie gesehen hatte.

Als erstes gingen wir mit ihm in die Hüpfburg. Begeisterung pur. Er krabbelte wie wild durch die Hüpfburg und versuchte immer wieder am Rand aufzustehen, doch es gelang ihm nicht. Er fiel immer wieder hin und lachte dabei lautstark, denn hinfallen ohne Schmerzen ist toll!

20160906_115040

20160906_115446

Anschließend erklimmten wir zusammen einen großen Kletterturm. Treppen steigen stellt für ihn kein Prblem dar und er war nicht mehr zu bremsen.

20160906_115717

20160906_135233

 

20160906_135553

Nach einen guten Mittagessen und einer kleiner Pause gingen wir dann in den für uns eigentlich vorgesehenen Bereich. Den Kleinkindbereich. Ein Bälleparadies mit Rutschen und großen Soft-Bausteinen. Schnell freundeten wir uns mit den anderen Eltern dort an und die Kinder spielten gemeinsam.

20160906_122306

Ein wirklich gelungener Tag. Wir werden den Indoorspielplatz schon bald wieder besuchen.

 

Liebe Grüße, Jasmin

1 Kommentar

  1. hihi, jaaa…Indoorpsielplatz. Ultimativ. Der Große geht auch gerne immer wieder hin. Und auch von Arbeit aus bin ich mit den Kindern immer wieder gerne dort, denn es läuft in der Regel entspannt ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*






© 2017 Junges Familienglück | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorenHoch ↑