Happy Weekend / Oliver 5 1/2 Monate


Unser Wochenende in Bildern.

Mein Mann hat den kompletten März Elternzeit. Wir haben die letzten Wochentage relativ ruhig verbracht und viele Dinge im Haushalt abgearbeitet. Fenster putzen usw., pfui…
Dieses Wochenende hingegen haben wir viele viele liebe Leute getroffen. Es war wirklich voll! Wir müssen mal unsere Planung überdenken…;-)

Freitag

Unsere guten Freunde Ann und Eugen mit Sohn Andy haben ebenfalls Elternzeit. Wir treffen uns so oft wir nur möglich. Dabei wechseln wir uns ab, bei wem wir uns treffen und wir waren diesen Freitag dran. Die Tage sind meist geprägt von leckeren Kuchen, Musik machen und Spielen mit den kleinen.
Dieser Freitag wurde uns zusätzlich noch mit einer besonderen Botschaft versüßt. Diese wunderbare Familie wird uns ab September zu viert besuchen! Sie erwarten eine Tochter. Wir freuen uns unglaublich auf das bezaubernde neue Familienmitglied.

Nach dem ereignisreichen Vormittag/Mittag war Oliver sehr müde und weil er am besten und stressfreisten im Kinderwagen einschläft, haben wir einen ausgiebigen Spaziergang unternommen.

Abends kochten wir gemeinsam Hackbällchen mit Reis, Paprika und Tomatensoße.
Nach dem Essen besuchte uns noch unsere Nachbarin. Sie war so lieb und machte ein paar Familienbilder von uns.

Samstag

Samstag war ein sehr stressiger, aber dennoch schöner Tag. Wir haben Freunde und Familie gesehen und Oliver war ausgesprochen gut gelaunt. Perfekt wäre der Tag gewesen, wenn er etwas entzerrter gewesen wäre. Wir arbeiten an unserer Planung und an unserem Zeitmanagement.

Direkt nach dem Frühstück waren wir mit Freunden verabredet. Sie bekommen in wenigen Tagen ihr zweites Kind und ich hatte ihnen versprochen, schöne Familien- und Bauchbilder zu machen. Ich liebe die Fotografie, Bildbearbeitung und vorallem das Endresultat. Verbunden war der Fototermin mit Kuchen essen, Kaffee trinken und einfach quatschen.

Die Fotos sind super schön geworden!

Und auch unser Oliver hatte Freude!

Direkt danach sind wir aufgebrochen zum nächsten „Kuchentermin“. JA, wir haben das ganze Wochenende Kuchen gegessen!

Unsere Brüder haben vor einigen Monaten gemeinsam mit einem weiteren Freund eine WG gegründet und wir besuchten sie dort. Hauptgrund für unseren Besuch war, dass mein Bruder Schwierigkeiten mit seinem PC hatte und Alex ihn dabei weiterhelfen sollte. In unserer Familie ist es so üblich, alles gemütlich und mit Kaffee und Kuchen zu machen. Daher verbrachten wir den Nachmittag bei ihnen.
Oliver hat Schwierigkeiten, außerhalb seines Kinderwagens, des Autos, oder seines Zuhauses Mittagsschlaf zu machen. Er findet alles so spannend und ich habe keine Ahnung, wie ich ihn zum Schlafen bewegen kann. Vor einigen Monaten war das noch kein Problem. Aktuell ist er, was seinen Mittagsschlaf angeht, sehr anspruchsvoll geworden. Deshalb ging ich mit ihm ein paar Runden spazieren, sodass er zur Ruhe kommen konnte.

Mein Bruder mit Oliver.

Samstagabend/Nacht hatte Alex Männerabend. Er traf sich mit ein paar Freunden. Oliver schlief friedlich und ich schaute TV und bloggte.

Sonntag

Nach dem doch recht geselligen letzten zwei Tagen, beschlossen wir den Sonntag etwas entpannter zu starten. Wir haben gemeinsam gemütlich und ohne Zeitdruck gefrühstückt. Oliver hat ein Vormittagsschläfchen eingelegt und wir sind gemeinsam am See spazieren gegangen.

Am Abend hatte uns meine Mama zum Essen zu sich nach Hause eingeladen.
Es gab selbstgemachte Cordon Bleu, Gemüsefrikadellen, Kartoffelsalat und Broccoli . Zum Dessert gab es Eis.
Es schmeckte wie immer alles wunderbar.

Das Wochenende verging wie im Flug. Können wir es bitte von vorne starten?

Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche!

 

Liebe Grüße, Jasmin

4 Kommentare

  1. Wenn unser Rubbelbatz zu Hause schlafen soll, packen wir ihn ins Tragetuch, und legen einen dünnen Schal um seinen Kopfbereich. So kann er zur Ruhe kommen, klappt super. Vielleicht bei euch ja auch?

    • Jasmin

      14. März 2016 at 11:38

      Danke für den Tipp. Im Tragetuch weigert Oliver sich seit etwa zwei Monaten einzuschlafen. Wenn er im Tuch müde wird, fängt er an sich durchzustrecken und lehnt sich nach hinten. Das Tuch ist sehr elastisch. Ich werde es mal mit einem dünnen Schal versuchen. Danke. Wir überlegen im Moment auch uns eine richtige Trage zu kaufen.
      Liebste Grüße,
      Jasmin

    • Ein elastisches Tragetuch solltest du ohnehin nur bis 7, maximal bis 9kg verwenden!

    • Jasmin

      14. März 2016 at 19:15

      Da muss ich mich wohl nochmal erkundigen. Bei unserem Tuch steht bis 15 kg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*






© 2017 Junges Familienglück | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorenHoch ↑