Endlich geschafft. Heute darf ich nach Hause. Ich habe zwar weiterhin leichte Kontraktionen, aber solange sie nicht stärker werden ist das in Ordnung.

Heute Morgen wurde mir nochmal Blut abgenommen, mein CTG war einigermaßen in Ordnung und am Nachmittag sieht sich die Ärztin nochmal meinen Muttermund usw. an.

Ich freue mich sooo sehr auf mein Zuhause!

Zuhause wird sich einiges für mich ändern. Ich muss lernen ruhig zu bleiben, keinen Stress zuzulassen und vor allem Hilfe anzunehmen. Ich denke ich werde öfter zu meiner Frauenärztin müssen, das Krankenhaus erstellt einen Bericht für meine Ärztin und sie wird mich dann krankschreiben. Da ich nicht selber Autofahren darf, wird sich auch für Alex nun viel ändern. Auch die komplette Hausarbeit wird an ihm hängen bleiben. Meine einzige Aufgabe die nächsten 3 Monate ist es, mich wohlzufühlen.

Das Krankenhaus betrete ich hoffentlich erst wieder im Oktober!

 

Liebe Grüße, Jasmin