Die motorische Entwicklung / Vom Baby zum Kleinkind?


Jetzt kommt es Schlag auf Schlag.

Als ich vor drei Monaten aus dem Badezimmer kam und sah, wie Oliver seine Ring-Pyramide perfekt gestapelt hat, war das ein Moment, den man nur sehr schwer in Worte fassen kann. Ich war so mit Stolz erfüllt, dass ich Oliver vor Freude schreiend in die Luft warf. Ich forderte ihn auf, es noch einmal zu machen und er tat es. Immer und immer wieder. Er war damals gerade 10 Monate alt geworden und ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass er diesen logischen Zusammenhang schon versteht.

Ab diesem Moment sah ich ihn immer weniger als Baby, sondern immer mehr als Kleinkind. Was mich auf der einen Seite zwar unheimlich stolz macht, doch auf der anderen Seite auch etwas traurig stimmt. Er lernt so schnell. Jeden Tag. Er saugt wie ein Schwamm. Ich unterhalte mich mittlerweile mit ihm, als würde er alles verstehen, denn er gibt mir derzeit sehr stark das Gefühl. Wo ist nur mein kleines hilfloses Baby hin?

Zum ersten Geburtstag kauften wir ihm ein weiteres Motorikspielzeug, damit er seine Fähigkeiten weiter altersgerecht ausbauen kann. Wir entschieden uns für ein einfaches Steckspielzeug. Wieder überraschte er uns. Zwei Wochen nach seinem Geburtstag konnte er bereits die ersten Formen richtig zuordnen.

Ich fragte mich, wie ich ihn weiter sinnvoll unterstützen kann.

Gezielt suchte ich auf verschiedenen Babyseiten im Internet nach geeignetem Motorikspielzeug. Auf Baby-Walz.de wurde ich dann fündig. Ich entschied mich für einen Motorikwürfel von Hape „kleine Tierchen“ und nach 4 Wochen Spielzeit kann ich nun sagen: es war eine sehr gute Entscheidung!

Der Würfel bietet ihm zahlreiche Spielmöglichkeiten. Er hat eine Motorikschleife, es gibt Formen und Farben (mit kleinen Gesichtern darauf) die zugeordnet werden müssen, es gibt eine kleine Kugelbahn, welche man mit Hilfe eines Hammers bespielen kann, einen Hebel, fliegende Elemente, eine Drehscheibe etc.

img_2724-2

Oliver ist immer noch total begeistert und spielt täglich damit. Dabei lernt er jeden Tag etwas neues! In den ersten beiden Tagen war für ihn nur die Kugelbahn interessant, hierbei hat er die Kugeln auch nur mit den Händen durch die Löcher gedrückt. Zwei Tage später hielt er dann schon den Hammer in der Hand und versuchte damit, die Kugeln zu treffen. Seine Koordination ist jetzt so ausgereift, dass er es in Windeseile schafft.

img_2662-2

Er bespielt heute begeistert alle 5 Seiten des Würfels und ich habe den Eindruck, dass er jeden Tag besser wird!

Gestern hat Oliver entdeckt, dass er an dem roten Hebel ziehen muss, damit die Formen unten wieder raus fallen.

img_2711-2

img_2780-2

Ich bin gespannt, wann er die Tiere zur richtigen Farbe schiebt. Ich glaube nicht, dass ich noch lange darauf warten werde. Er überrascht uns aktuell täglich!

img_2793-2

Ich hoffe, das ich mit diesem Spielzeug seine Motorik bestmöglichst fördern kann.

Was machen eure kleinen am liebsten?

 

Liebe Grüße, Jasmin

1 Kommentar

  1. Der Würfel sieht toll aus. Das muss ich mir mal merken.
    Unser spielt aktuell total gerne mit einem Stoffball oder mit den 123 Playmobil-Figuren vom Großen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*






© 2017 Junges Familienglück | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorenHoch ↑