Bei bislang allen Terminen sagte die Ärztin, die Größe und das Gewicht unseres Babys seien leicht über den Durchschnitt und das könnte ein Hinweis auf eine Schwangerschaftsdiabetes sein. Könnte aber auch sein, dass der errechnete Termin nicht ganz korrekt ist und evtl. korrigiert werden muss.

Ich hatte den Termin heute Morgen um 09 Uhr. Vor dem Termin sollte ich eine kleine Mahlzeit zu mir nehmen. Ich aß eine trockene Breze und eine kleine Topfenkugel. Als ich beim Arzt ankam war das Wartezimmer noch leer, füllte sich aber binnen 30 Minuten. Ich musste wie üblich Urin abgeben und der Blutdruck wurde gemessen, dann bekam ich ein süßes Getränk. Das Getränk war dunkelrot und schmeckte wie übersüßer Johannisbeersaft. Nachdem ich das Glas getrunken hatte, musste ich eine Stunde warten. In dieser Zeit durchstöberte ich das Internet nach süßen Babyschuhen, las in einer Zeitschrift einen Bericht über Früherziehung und unterhielt mich mit einer andern schwangeren Patientin, die ebenfalls heute zum Zuckertest da war. Nach Ablauf der Stunde Wartezeit wurde ein Röhrchen Blut vom Arm abgenommen. Ich musste nochmal ca. 15 Minuten warten, denn der Zuckerwert im Blut wird von den Sprechstundenhilfen direkt gemessen, das restliche Blut wird zur Untersuchung ins Labor geschickt.

Nach der erneuten kurzen Wartezeit empfing mich die Ärztin, wir unterhielten uns kurz, sie fragte mich nach irgendwelchen Beschwerden die ich bislang Gott sei Dank nicht habe. Dann sagte sie mir mein Zuckerwert sei auch unauffällig. Der Wert liegt bei 99 mg/dl. Liegt der Wert zwischen 80 und 110 ist wohl alles im grünen Bereich. Dennoch soll ich auf meine Ernährung achten und Zucker meiden, da das Kind schon recht groß und schwer sei. –> Hilfe, ich bin Zuckersüchtig!

Sie nahm noch einen Abstrich und schrieb mich aufgrund meiner Erkältung für die restliche Woche krank. Auf Medikamente soll ich weiterhin verzichten. Sie warnte mich auch vor dem abschwellenden Nasenspray das ich verwendete. Ich möchte es ab sofort wieder weglassen.

Den nächsten Termin habe ich in 4 Wochen. Den nächsten Ultraschall gibt es leider erst in SSW 30. Das ist in der ersten August Woche (in 7 Wochen). Zu diesem Termin kann Alex mich dann wieder begleiten. Er genießt es immer den kleinen Mann am Bildschirm zu beobachten und auch ich freue mich auf den Termin.

Jetzt heißt es erstmal gesund werden! Füße hochlegen, frische Luft einatmen und entspannt etwas lesen!

Dieses Buch ist übrigens genial und bietet viele wertvolle Tipps. Auch zum Thema Grippe habe ich dort Hilfestellung gefunden.

 

Liebe Grüße, Jasmin