Unser Plan sieht so aus, dass unser kleiner Mann die ersten 6-8 Monate seines Lebens im Elternschlafzimmer schläft. Ab dann wollen wir ihn langsam an sein Babybett in seinem Zimmer gewöhnen. Grund dafür ist, dass ich die ersten 6 Monate voll stillen möchte und es daher einfacher ist, ihn direkt neben mir zu haben.

1, 2, 3. Beistellbettset von Fabimax

Das Bettset habe ich aufgrund eines niedrigen Preises bestellt. Da der kleine hier nicht allzu lange liegen wird. Das Set besteht auf dem Beistellbettchen, einer Matratze und einem Nestchen. Dazu besorgten wir noch das Verschlussgitter, einen Matratzenschutz und zwei Spannbettlaken zum wechseln. Zusammen hat das alles 162 € gekostet. Wir bekommen es von meiner Schwiegermama als Geburtsgeschenk. Daher werde ich die Kosten in der Gesamtauflistung nicht mit auflisten.

4, 5. Baby Schlafsäcke und Baby Pucksack

Da Babys noch ohne Kissen und Decke auskommen müssen, um die Gefahr des plötzlichen Kindstodes zu verringern, haben wir uns für Schlafsäcke entschieden. Der linke ist von der Firma Alvi. Er besteht aus zwei Teilen. Ein weißer Innensack und der große Außensack. Je nach Temperatur können wir hier variieren. Da Babys dafür bekannt sind, hin- und wieder was einzusauen, haben wir uns noch einen zweiten Schlafsack besorgt. Dieser ist von der Firma Jacky. Er ist sehr weich und die Ärmel lassen sich leicht abnehmen.

Da Babys im Mutterleib sehr beengt liegen, haben wir noch einen Pucksack gekauft. Viele Babys genießen es, eng gepuckt zu werden. Der Pucksack ist von SmileBaby und besteht aus 100% Baumwolle und ist daher Atmungsaktiv. Wir werden testen, wie unser Sprössling darauf reagiert und evtl. noch welche nachkaufen.

Der Schlafsack von Alvi kostet 43 € und wir bekommen ihn von meinem Bruder zur Geburt geschenkt. Daher bezieht sich der Preis auf den Jacky Schlafsack und den Pucksack.

Kosten -> 58 €.

6. Lagerungskissen von BabyDorm

Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Lochkissen. Es hilft, dass das Baby in der Rückenlage liegen bleibt, was wiederum die Gefahr des plötzlichen Kindstodes verringern soll. Des Weiteren sind die Knochen von Babys noch sehr weich und oftmals verformt sich der Hinterkopf, da die kleinen ja immer drauf liegen. Das Kissen hält das Köpfchen rund. Wir werden es auf jeden Fall testen, sollte der Nachwuchs damit einverstanden sein. 🙂

Kosten -> 40 €

7, 8. Babys Sicherheit und Baby TV

Das war wieder ein Thema mit welchem ich mich überhaupt nicht auskenne und es viel zu viel Auswahl gibt. Welches Babyphone ist das richtige für uns und brauchen wir eine Sicherheitsmatte? Wie zuverlässig funktioniert diese? Ganz klar ein technisches Thema, damit fiel diese Besorgung unter Alex Verantwortung. 🙂 Er entschied sich für die Angelcare AC300 Bewegungsmelder Matte. Sie ist relativ günstig und gut bewertet. 89 €. Dazu das Babyphone NUK 10256296 für 150 €.

Es hätte das Angelcare System auch mit einem Babyphone für fast 300 € gegeben. Allerdings entschied sich Alex für die Kombination aus diesen zwei Produkten, wegen der geringen Strahlungsbelastung des NUK Systems. Es strahlt nur, wenn es Geräusche wahrnimmt, während das Angelcare Phone durchgehend sendet und damit durchgehend strahlt. Auch die Kamera soll bei dem NUK Gerät besser sein.

Wir bekommen diese beiden Geräte von meinem Papa zur Geburt geschenkt.

Kosten -> 0 € für uns, 239 € für mein Papa.

Insgesamt haben wir dafür 98 € bezahlt.

 

Liebe Grüße, Jasmin