Baby Oliver 9 Monate


Langsam komme ich in eine Bredouille. Seit drei Monaten schreibe ich an dieser Stelle immer, dass die vergangenen Wochen meine schönsten mit Oliver waren. Ich muss es wieder tun, denn der vergangene Monat war unglaublich schön mit ihm! Also mein Standard Satz: „Dieses Alter ist das schönste“. 🙂

Unser Band zueinander wird immer enger, das Vertrauen in den anderen größer und die Möglichkeiten der Interaktion miteinander immer vielfältiger.

Baby Oliver neun Monate alt.

Entwicklung:

Geburtsgewicht 3340 Gramm -> 8900 Gramm.
Geburtsgröße 51 cm -> 73cm.

Oliver robbt in Highspeed. Egal wohin er will und wie weit das Ziel entfernt liegt, er schafft es, schnell, wirklich schnell. Seine Technik verändert sich immer mal wieder. Er hat sie perfektioniert. Spannend zu sehen ist, wie er auf verschiedene Untergründe reagiert. Er wendet auf dem Teppich eine komplett andere Technik an, als auf dem Holzboden. Auf glatten Böden rutscht er und zieht sich hauptsächlich mit den Händen voran. Auf weichen Böden benutzt er viel mehr seine Füße zur Unterstützung.

Seit ungefähr zwei Wochen geht Oliver immer mal wieder in den Vierfüßlerstand. Wenn er etwas interessantes sieht, wo er hin möchte, legt er sich wieder auf den Bauch und robbt los. Ich bin mir daher gar nicht mehr ganz sicher, ob Oliver überhaupt krabbeln wird. Ich glaube, er hat keinen Grund eine Veränderung herbeizuführen, da er mit dem Robben vollstens zufrieden scheint. Aber ich lasse mich gerne von ihm überraschen. 🙂

Oliver kennt die Bedeutung von dem Wort „Nein“ und hört darauf.
Der süße kleine Spatz robbt mit Vorliebe zu unserem Drachenbaum (große Zimmerpflanze), der im Wohnzimmer steht. Er möchte dort an den Blättern zupfen und versucht sich am Übertopf hochzuziehen. Nachdem das eine Gefahrenquelle ist, da der Drachenbaum auf ihn fallen könnte und ich nicht gutheißen kann, dass die Blätter abgezupft werden, verbieten wir ihm dies. Wenn Oliver gerade nach einem Blatt greifen will, sage ich „NEIN“ und erkläre ihm, dass das gefährlich ist und ich das nicht möchte. Anfangs schaute er mich nur verdutzt an und zupfte fröhlich weiter. Ich hob ihn dann immer hoch und setze ihn woanders wieder ab.
Doch vor ungefähr zwei Wochen robbte er nach meinem „NEIN“ von alleine weiter. Ich dachte erst, es sei sicherlich ein Zufall, doch am gleichen Tag testete er mich noch dreimal. Immer wieder sagte ich „Nein“ und Oliver wandte sich anderen Dingen zu. Seit etwa einer Woche meidet er den Drachenbaum komplett. Ich bin gespannt, ob das so bleibt und gleichzeitig unglaublich stolz!

Dieses Kind hat vollstens verstanden, wie man Schalter bedient und liebt es. Normale Lichtschalter sind schon lange ein Kinderspiel. Wenn wir einen Raum betreten oder verlassen, hebe ich ihn oft hoch und bitte ihn, das Licht an- oder auszuschalten. Er hat sehr viel Freude daran. Gut, dass er von alleine nicht hinkommt. 😉
Überrascht hat mich vor kurzen seine Fähigkeit, dass er unsere Stehlampe, welche einen Drehschalter besitzt, bedienen kann. Die Lampe steht hinter unserer Couch, somit ist sie für Oliver erreichbar, wenn er sich an der Couch hochzieht. Mal sehen, wie lange die Lampe diesen Spaß mitmacht. 😉

Auch beeindruckt hat mich, dass Oliver versteckte Dinge zu sich heranziehen kann. Neulich war eines seiner liebsten Bücher unter seinem Laufstall. Vor wenigen Wochen noch hätte ich ihm das Buch herausziehen müssen. Jetzt jedoch, kann er das komplett selbst.

Persönlichkeit:

Ausgeglichenes, cleveres Baby. Oder wie mein Mann immer sagt, angenehmer Zeitgenosse. 🙂
Nein ehrlich, Oliver macht einen sehr zufriedenen Eindruck. Er liebt es, wenn man mit ihm gemeinsam spielt, kann sich allerdings auch super gut eine Zeitlang selbst beschäftigen.
Er weiß genau, was er will und lässt es uns wissen und belohnt uns mit seiner guten Laune, wenn all seine Bedürfnisse erfüllt wurden.
Oliver ist ein sehr neugieriges Baby. Er erkundet und erforscht im Moment alles, was er sieht. Nach dem Spielen und Erforschen steht kuscheln und tragen im Moment ganz weit oben auf seiner Liste.
Wenn Alex von der Arbeit nach Hause kommt, schnallt er sich oftmals gleich die Trage um und geht mit Oliver etwas spazieren. Beliebtestes Ziel sind die Ziegen und Schafe, wenige Gehminuten entfernt.

Essen:

Seit dem letzten Monatsupdate hat sich hier eigentlich nichts verändert. Oliver liebt es zu essen und isst bislang alles, was auf den Tisch kommt.
Er macht keinerlei Unterschiede zwischen seinem Obst, seinem Getreidebrei oder seinem Mittagsgemüse. Alles wird gegessen. Dabei wird gelacht und gequatscht.

Sein liebster Zwischensnack sind die Erdbeeren und Himbeeren aus unserem Garten, sowie Wassermelone. Damit ist er ewig beschäfigt. 🙂

Ich habe nach dem letzten Beitrag zwei recht ähnliche Fragen zum Thema Babybrei erhalten. Ich werde demnächst ein paar Rezepte, die Oliver besonders gut schmecken, online stellen.

Schlafen:

Auch hier gibt es keinerlei Veränderungen zum letzten Monat, daher verlinke ich euch diesen Beitrag HIER.
Oliver ist ein ausgezeichnerter Schläfer. Nachts von 19:30 Uhr – 08:00 Uhr. Tagsüber ein kurzes Schläfchen am Vormittag und ein zweistündiger Mittagschlaf.

Favorites:

Baden stand ja schon lange lange auf der Liste seiner Favoriten. Die Möglichkeiten für die kleine Wasserratte sind nun durch das schöne Wetter vielseitiger geworden. Neben der Badewanne und dem Schwimmbad, plantscht der kleine Mann nun auch im See und im Planschbecken. Er liebt es, mit seinen Händen ins Wasser zu patschen und ich liebe es, ihm dabei zuzusehen. 🙂

Hates:

Nichts, tatsächlich gibt es aktuell nichts, was er nicht mag oder nicht mit sich machen lässt.
Er ist wirklich sehr gutmütig geworden.
Er mag mittlerweile gerne Autofahren, akzeptiert seine Mützen absolut und lässt sich sogar seine Nase von mir putzen.
Wenn das so anhält, bin ich im Mama Himmel.

Es war ein wunderbarer Monat und wir freuen uns auf die kommenden Wochen und Monate mit diesem kleinen Goldschatz.

 

Liebe Grüße, Jasmin

1 Kommentar

  1. So zufrieden und glücklich wirkst Du. Es ist schön zu lesen, dass alles so wunderbar bei Euch läuft ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*






© 2017 Junges Familienglück | Impressum | Datenschutz

Theme von Anders NorenHoch ↑